Bürgermeisterwahl – Ioannis Harlas

Am 26.05.2019 finden neben der Europawahl auch die Bürgermeisterwahlen in Pfungstadt statt.

Die FDP Pfungstadt hat allen drei Bürgermeisterkandidaten in Pfungstadt jeweils drei Fragen gestellt.

Wir werden die Statements der Kandidaten in alphabetischer Reihenfolge veröffentlichen (Harlas, Hufer, Koch) und diese dann aus unserer Sicht gegenüberstellen und bewerten.

Hier die Statements von Ioannis Harlas (Parteilos): https://www.facebook.com/IOAHAR

FDP Pfungstadt (FDP-P): Was gefällt Ihnen an Pfungstadt?

Ioannis Harlas (IoH):  Pfungstadt ist meine Heimat und zuhause !!!!!!!!

FDP-P: Was sind für Sie die wichtigsten Ziele in der kommenden Amtsperiode?

IoH:  Wieder selbst aktiver in die Politik einmischen! ICH ALS UNABHÄNGIGER KANDIDAT will dies ändern und dabei helfen, dem Bürgerwillen wieder eine Stimme zu geben.

Meine  Ziele als  Pfungstädter Bub  ( Johann )

– mehr Bürgerbeteiligung in Pfungstadt
– Gerechtigkeit und Chancengleichheit
– Weniger Bürokratie und mehr Freundlichkeit  in der Verwaltung
– Einkaufsstandort Pfungstadt   Zukunftsfähig Vermarkten.
– Verbesserung von  Ausbildung und  Arbeitsplätzen  vor Ort  .
– Gewinnung  von Gewerbebetrieben  durch  Attraktive Gewerbeflächen.
– Weiterentwicklung von Pfungstadt und den Stadtteilen.
– Pfungstadt weiter zu einem attraktiven Wirtschaftsstandort ausbauen.
– Faire  Verkehrsüberwachung  mit  Schwerpunkt  Gefahrenstellen.
– Unterstützung der Arbeit von Vereinen und Verbänden.
– Präventionsarbeit in der Kinder- und Jugendarbeit.
– Westumgehung  -nebenflächen  Sinnvoll  nutzen die Bürger an der Nutzung mit einbeziehen.
– Eschollbrücker Umgehungsstraße zügig  fertigstellen.
– Keine Sondersteuer Die Strassenausbaubeiträge sind eine Sondersteuer und ungerecht  dies  will  ich  mit  einfachen Vorschlägen  lösen .
– Mehr Demokratie und transparente Entscheidungen
– für mehr „frischen Wind“ in Politik und Parlament.
–  Sachorientierte Politik mit klaren Regeln, die die Mehrheit der Bürger auch verstehen.
–   Langfristig solide Finanzen und gerechte Lastenverteilung für zukünftige Generationen.
–   Mehr individuellen Gestaltungsspielraum   in  Sachen  Bauen , Freizeitangebote,  Gastronomie.
–   Gewissenhafte Volksvertreter und Amtsträger die nur der Allgemeinheit verpflichtet sind.
–   Neutrale und umfassende Informationen für alle betroffenen Bürgerinnen und Bürger.

Meine  Meinung:
Die etablierten Parteien haben sich immer mehr zu politischen Monopolen entwickelt . Deshalb ist es an der Zeit, dass wir Bürger unIch  halte  einen Wechsel zur jetzigen Parteienlandschaft für dringend geboten:
Wir  brauchen UNABHÄNGIGE KANDIDATEN, die sich tatsächlich in erster Linie ihrem Gewissen und dem Volk, das sie vertreten, verpflichtet fühlen, und nicht irgend einem Parteibuch

FDP-P: Wie stehen Sie zu den populären Themen in Pfungstadt:
FDP-P: Schwimmen in Pfungstadt?

IoH:
JA gerne aber nur  mit  einer  Investor Lösung und neuer Standort
Altes Schwimmbad Verkaufen an Investor

FDP-P: Shark City?

IoH:
NEIN
1) Keine Bürgerbefragung  bzw.  Beteiligung
2)  Tierschutz
3)  Investoren   nicht  Seriös
4) Kein  Gewinn  ersichtlich  für Pfungstadt  bzgl  Gewerbesteuern und  Arbeitsplätzen( Nur  450 Euro Jobs ) sowie  Einnahmen durch Besucher .
5)  Verkehrsprobleme
6)  Wasserversorgung  am Limit

FDP-P: Bewerbung für den Hessentag?

IoH:
NEIN
– Nicht Kostendeckend
– Hohes Risiko an Verschuldung
– Parkplatz Probleme
– Belastung der Bürgerinnen und Bürger durch Sicherheitsmaßnahmen
– Ein Fass ohne Boden

Ioannis Harlas
Kirchstr 69
64319 Pfungstadt