Archiv der Kategorie: Kinder und Bildung

Baugebiet Eschollbrücken II

Im Interessenkonflikt zwischen der Erschließung des Baugebiets Jahnstraße und der Kita Am Schelmsberg in Eschollbrücken gibt es Fortschritte.

Beim Termin am 29.06.2020 waren von der FDP Pfungstadt unser Fraktionsvorsitzender Jürgen Lilge und Mitglied Marc Schneider Vorort um sich mit Vertretern aus Politik, Stadtverwaltung, der evangelischen Kirchengemeinde als Träger der Kita und des Fördervereins SiZuKi ein Bild von der Situation zu machen.

Jürgen Lilge
Marc Schneider
Marc Schneider

Es wurde vereinbart, einen Kompromissvorschlag zur gegenseitigen Interessenwahrung auszuarbeiten und diesen bis Mitte August 2020 vorzulegen. Wir hoffen, dass so ein Weg gefunden wird, sowohl das Baugebiet zu realisieren, als auch eine pädagogisch weiterhin wertvolle Kinderbetreuung in Eschollbrücken zu gewährleisten.

FDP-P 06. Juli 2020

Gierige Schlafmützen

Die schwarzgrüne Landesregierung in Hessen schafft beides: Digitalisierung an Schulen verschlafen aber gleichzeitig die Schuldenbremse auszuhebeln und dem Land Hessen gegen den Wählerwillen eine gigantische Neuverschuldung aufzuhalsen.

Rene Rock, MdL,Vorsitzender FDP Fraktion im Hessischen Landtag
Moritz Promny, MdL, Generalsekretär FDP Hessen

„Mit der heute beschlossenen faktischen Abschaffung der Schuldenbremse in Hessen versündigen sich CDU und Grüne an den zukünftigen Generationen. Gerade das, was Schwarz-Grün mit dem Sondervermögen vor hat, nämlich Schuldenaufnahme weit über das, was Corona betrifft hinaus, wollten CDU und FDP seinerzeit mit der Einführung dieser hohen Hürde verhindern. Dass jetzt ausgerechnet die CDU das aus reinem Machtkalkül wieder abschafft, macht uns Freie Demokraten schlicht fassungslos“, erklärt der Fraktionsvorsitzende der Freien Demokraten im Hessischen Landtag René ROCK.

„Die Landesregierung aus CDU und Grünen sagt, sie messe der Digitalisierung im Schulbereich und dem Medienkompetenzaufbau von Lehrern und Schülern eine hohe Bedeutung bei. Das kann ich nicht erkennen“, kommentiert der schulpolitische Sprecher der Freien Demokraten im Hessischen Landtag, Moritz PROMNY, den durch den Corona-Lockdown besonders offensichtlich gewordenen digitalen Nachholbedarf an hessischen Schulen. „Der angekündigte schrittweise Ausbau der digitalen Infrastruktur und entsprechender Bildungs- und Lernkonzepte scheint mir eher im Tempo einer Schnecke voranzugehen, die sich auch durch das Corona-Virus nicht aus der Ruhe bringen lässt. Es fehlt an Glasfaseranschlüssen, ausreichender Breitbandversorgung und WLAN ebenso wie an der Ausstattung mit Computern und an passenden Fortbildungen für die Lehrkräfte.“

Es wird höchste Zeit für einen Wechsel der Politik in Hessen.

MZ, 03. Juli 2020

Kita Eröffnung im Oktober

Der von der FDP Pfungstadt geforderte und von den Stadtverordneten im Dezember 2018 einstimmig beschlossene Bau der neuen Kindertagesstätte Nord-West macht Fortschritte. Die Eröffnung ist laut Bürgermeister Patrick Koch für den 01. Oktober 2020 geplant.

Für den Bau werden aus der Stadtkasse Pfungstadts 4,25 Millionen EUR aufgewendet; aus unserer Sicht gut investiertes Geld. Bildungs- und Kinderbetreuungseinrichtungen sind wichtige kommunale Bausteine des Bildungssystems und Investitionen in die Zukunft. Die Rückkehr unserer Kinderbetreuung an die Weltspitze ist eine der zentralen Forderungen der FDP. Die 13. Kita in Pfungstadt ist da ein wichtiger Beitrag, nicht zuletzt und auch zur Entwicklung unserer Stadt.

FDP-P, 30. Juni 2020

Baugebiet Eschollbrücken

Für das Vorhaben der Erschließung eines neuen Baugebiets am Schelmsberg / Jahnstraße in Eschollbrücken gibt es eine breite Zustimmung. Allerdings gibt es Uneinigkeiten über die Auswirkungen des Bebauungsplans „Jahnstraße“ auf die im Gebiet liegende evangelische Kindertagesstätte Eschollbrücken. Bis diese geklärt sind, wurde die Entscheidung über den Bebauungsplan ausgesetzt. Bürgermeister Patrick Koch hat ein Gespräch mit den beteiligten Parteien angekündigt. Wir halten das für richtig, setzen uns ebenfalls für die Mediation der unterschiedlichen Ansichten ein.

Worüber gibt es unterschiedliche Auffassungen?

„Streifen“: Aktuell wird westlich des Kitageländes (Gemarkung Eschollbrücken, Flur 1, Flurstück 510/2) ein etwa 4 m breiter Streifen des Flurstücks 510/3 von der Kita als Spielfläche mitgenutzt. Diese Nutzung wurde zu Beginn der 2000er Jahre von der Stadt vertraglich zugesichert. Dieser Streifen würde zukünftig Teil der Bebauungsfläche werden. Im Gegenzug soll der Kita als Ausgleichsfläche der nördliche Teil des Flurstücks 510/3 zugeschlagen werden, die Spielgeräte entsprechende umgesetzt werden; die Verhandlungen zwischen der Stadt und dem derzeitigen Eigentümer laufen noch. Der Träger der Kita, die evangelische Kirchengemeinde Eschollbrücken fühlt sich bei diesen Planungen übergangen, schreibt in ihrem diesbezüglichen Positionspapier: Zitat: “ Wir erhielten von der Absicht der Bauplanung der Stadt Pfungstadt, wegen des Neubaugebiets den Zaun des Außengeländes zu versetzen und der Kita diesen vertraglich vereinbarten fünf Meter breiten Streifen zu nehmen, leider nur durch Zufall Kenntnis.“ Auch der Förderverein SiZuKi e.V. bemängelt in einem entsprechenden Brief die fehlende Kommunikation.

„Erweiterung der Kita“: Auch hier befüchten sowohl der Träger als auch der Förderverein, dass durch den Bebauungsplan die Möglichkeiten der Erweiterung der Kita eingeschränkt bzw. unmöglich werden.

In beiden Punkten wird von Seiten der Stadt, der Bauverwaltung die Ansicht vertreten, dass sowohl das pädagogische Konzept als auch die Erweiterung der Kita mit den angesprochenen Lösungen vereinbar ist

Die FDP Pfungstadt ist mit beiden Parteien in Kontakt und unterstützt wie geschrieben die Anstrengungen zu einer gemeinsamen Lösung zu kommen. Wir unterstützen die Anstrengungen das Baugebiet zu erschließen, ebenso wie uns die qualitativ hochwertige Kinderbetreuung in Pfungstadt ein zentrales Anliegen ist.

FDP-P, 15. April 2020

Digitalisierung und Bildung

Am 24.08.2019 fand der programmatische Tag der FDP Hessen statt. Eingeladen von Moritz Promny, MdL und Generalsekretär der FDP Hessen nahmen unsere Mitglieder Boris Nadj und Andreas Schulte an den konstituierenden Sitzungen ihrer Landesfachausschüsse teil.

Auf dem Programm standen weiterhin Seminare zum Thema Digitalisierung. Im Bild oben rechts der Vorsitzende der FDP Pfungstadt und Stadtrat Mathias Zeuner (gutaussehend, ungünstig fotografiert) neben Moritz Promny (noch besser aussehend) bei der Diskussion zum Einsatz von Cloud Technologien in Schulen. Konkret wurde mit Sebastian Hirsch über das vom Hasso Plattner Institut entwickelte „Schul Cloud“ Angebot diskutiert und die damit einhergehenden Fragen: Breitbandige Internetanbindung von Schulen, datenschutzrechtliche Problematiken bei er Verwendung von cloud basierte Diensten an Schulen sowie die politischen Aspekte an der Grenze IT / Politik.

MZ, 25.08.19

Klausurtagung 2018

Am 24.11.2018 wird die  FDP Fraktion in der Pfungstädter Stadtverordnetenversammlung unter der Leitung von Jürgen Lilge ihre diesjährige Klausurtagung abhalten.

Themenschwerpunkt wird der Haushaltsentwurf Pfungstadt 2019 sowie die damit zusammenhängende Frage der Steuern und Abgaben sein.

Weiterhin wird über die strategische Ausrichtung für das Jahr 2019 diskutiert. Im Fokus hier die 2019 anstehende Bürgermeisterwahl in Pfungstadt sowie die Europawahl.

Ebenfalls auf der Agenda: Wirtschafts- und Stadtentwicklung, Kinder und Jugend, Bauen und Wohnen, Verkehr. Selbstverständlich: Hessentag 2023 in Pfungstadt ?

MZ, 19.11.2018

Kita Bau beschlossen

Wie von der FDP Pfungstadt gefordert, wurde in der Stadtverordnetenversammlung am 29.10.2018 der Bau einer 6-gruppigen Kindertagesstätte auf den Weg gebracht.

Der einstimmige Beschluss  „216/2018 1. Ergänzung“ sieht den Neubau der Kita „Nord-West“ in freier Trägerschaft vor. Der Ausbau erfolgt bedarfsorientiert von zunächst 4 auf später 6 Gruppen.

MZ, 12.11.2108

Neue Kita in Pfungstadt

Die FDP Pfungstadt setzt sich für den Bau einer neuen 6 gruppigen Kindertagesstätte in Pfungstadt ein. Die Kita soll in freier Trägerschaft betrieben werden, um eine optimale Betreuung nach modernsten Konzepten zu gewährleisten.

Thema: Weltbeste Bildung

Die Verbesserung der Kinderbetreuungssituation und der frühkindlichen Ausbildung sind zentrale Themen der FDP in Hessen, Zitat: „Noch wichtiger als unsere Zukunft ist allerdings die Zukunft unserer Kinder. Deshalb wollen wir dafür sorgen, dass frühkindliche Bildung zum Aushängeschild Hessens wird und jedes Kind von klein auf individuell gefördert wird.“

Nicht zuletzt ist es für das Wachstum in und von Pfungstadt ein wichtiger Standortfaktor, optimale Kinderbetreuung anzubieten. Wir drängen auf eine zügige Beendung des Parteienstreits um den Bau der Kita.