Archiv der Kategorie: Wahl

Klausurtagung 2018

Am 24.11.2018 wird die  FDP Fraktion in der Pfungstädter Stadtverordnetenversammlung unter der Leitung von Jürgen Lilge ihre diesjährige Klausurtagung abhalten.

Themenschwerpunkt wird der Haushaltsentwurf Pfungstadt 2019 sowie die damit zusammenhängende Frage der Steuern und Abgaben sein.

Weiterhin wird über die strategische Ausrichtung für das Jahr 2019 diskutiert. Im Fokus hier die 2019 anstehende Bürgermeisterwahl in Pfungstadt sowie die Europawahl.

Ebenfalls auf der Agenda: Wirtschafts- und Stadtentwicklung, Kinder und Jugend, Bauen und Wohnen, Verkehr. Selbstverständlich: Hessentag 2023 in Pfungstadt ?

MZ, 19.11.2018

FDP Pfungstadt empfiehlt: Hessenupgrade

Update 29.10.18: 788 Pfungstädter haben sich für die FDP entschieden. Das entspricht 7% der abgegeben Stimmen in Pfungstadt – eine Verdoppelung gegenüber der Landtagswahl 2013! Das Team bedankt sich und gratuliert – eine gute Entscheidung für die Zukunft Hessens.

Am Sonntag, den 28.10.2018 wir über die Zukunft Hessens entschieden. Die FDP Pfungstadt empfiehlt: Hessenupgrade.

Gehen Sie zur Wahl, wählen Sie FDP!

Am FDP Stand am 27.10. in Pfungstadt von links nach rechts: Pia Hanbuch, Andreas Schulte, Jürgen Lilge, Boris Nadj, Mathias Zeuner.

 

 

Am 26.10 Fortschritt wählen!

Hessen braucht Innovation!

Andreas Schulte (Foto links), Mitglied der FDP Pfungstadt und Vorsitzender der Wirtschaftsjunioren Südhessen im Podium der Diskussion: „Radikale Innovation – warum Hessen ein Update braucht“.

Felix Letkemann (Foto rechts), FDP-Kandidat für die Landtagswahl für den Wahlkreis Darmstadt Nord, eröffnete am 15.10. einen spannenden Diskussionsabend im HUB 31 mit führenden Experten zum Thema „Radikale Innovation – warum Hessen ein Update braucht“. Im Publikum war die FDP Pfungstadt durch Stadtrat Mathias Zeuner vertreten.

Dr. Thomas Sattelberger (Foto mitte links), MdB und FDP-Fraktionssprecher für Innovation und Forschung, zeigte in seiner packenden Keynote-Rede die Schwächen und Warnsignale der deutschen, aber insbesondere auch der hessischen Innovationspolitik auf. So befindet sich Hessen bei wesentlichen Indikatoren nicht auf den Spitzenplätzen, allenfalls auf den mittleren Rängen wieder. Die Gründung einer Agentur für Sprunginnovationen ist eine der Forderungen, die Deutschland und Hessen wieder den Anschluss an die US-amerikanischen und die chinesischen Innovatoren möglich machen soll.

Professor Dr. Peter Buxmann (Foto mitte rechts), Leiter des Innovationszentrums HIGHEST an der TU Darmstadt, hielt auf dem Podium dagegen: Es gäbe zahlreiche Beispiele, die zeigen wie Hochschulen neue Unternehmen, neue Geschäftsmodelle und Unternehmensgründungen generierten. Auch im Bereich Künstliche Intelligenz müsste sich deutsche Spitzenforschung nicht verstecken.

Andreas Schulte, Pfungstädter Unternehmer und Vorsitzender der Wirtschaftsjunioren Südhessen kritisierte die zersplitterten und aufwändigen Strukturen und Verfahren für Innovationsförderung. Diese sei zu sehr auf Konzerne ausgelegt. Dabei gäbe es enormes Innovationspotential im Handwerk und im Mittelstand und auch in kleinen Unternehmen zu heben.

In der rund einstündigen Diskussion wollten es das Publikum ganz genau wissen: Wie können örtliche Kommunen Innovation ganz praktisch fördern, wie kann auch bspw. den Ängsten in Teilen der Bevölkerung vor der Digitalisierung begegnet werden?

Mathias Zeuner, FDP Mitglied und Stadtrat in Pfungstadt, richtete die Frage ans Podium, wie konkret eine Innovationsförderung in Pfungstadt aussehen könnte. Diese, ohne Zweifel nicht einfach zu beantwortende Frage, wurde von den Experten diskutiert. Eine klare Erkenntnis: Innovationsförderung kann durch das Schaffen des richtigen Umfelds durchaus auch kommunal katalysiert werden. Entsprechende Anträge werden folgen!

Wahlkampfendspurt in Hessen

Gratulation an die Parteifreunde in Bayern zum Einzug ins Landesparlament!

Die FDP Pfungstadt unterstützt den Landes-Wahlkampf der FDP Hessen mit Rene Rock an der Spitze. An folgenden Terminen sind wir „auf der Straße“:

Sa. 13. Okt. = ab ca. 9:30 Uhr bis ca. 12:30 Uhr = Pfungstadt, Eschollbrücker Straße, Druckerei-Ritter

Sa. 20. Okt. = ab ca. 9:30 Uhr, Eschollbrücken auf dem Platz vor der Apotheke „Am Römer“

Sa. 27. Okt. = ab ca. 9:30 Uhr, wieder Druckerei Ritter

Diskutieren Sie mit unseren Mitgliedern und Freunden über das Wahlprogramm der FDP!

Im Hollywood-reifen Bild von rechts nach links: Andreas Schulte, Jürgen Lilge, Mathias Zeuner am FDP Stand am 13.10.2018 in Pfungstadt.

 

Landtagswahl 2018: FDP wählen!

Am 28. Oktober 2018 finden die Wahlen zum hessischen Landtag statt. Die FDP Pfungstadt unterstützt die Kandidaten der FDP Hessen mit  Rene Rock an der Spitze. Natürlich rufen wir alle Pfungstädter auf, die FDP bei der Landtagswahl ebenfalls zu unterstützen. Die derzeitige hessische Landesregierung ruht sich auf den Lorbeeren der Vergangenheit aus. Ein Regierungswechsel mit einer starken FDP in Hessen ist notwendig, um das Land in die Zukunft zu führen. Unterstützen Sie die Hessen Agenda der FDP:

„Der erste Blick: Hessen ist eine der attraktivsten Regionen Europas: landschaftlich, kulturell und ökonomisch. Wir haben eine vielfältige Hochschullandschaft, innovative Unternehmen und fleißige Menschen. Gemeinsam haben wir viel erreicht. Doch der Schein trügt. Hessen zehrt von den Erfolgen der Vergangenheit. Das Wachstum des Landes lag im Mittel der letzten fünf Jahre hinter dem Bundesschnitt. In den einschlägigen Bildungsrankings befindet sich Hessen ebenfalls eher auf hinteren Rängen. Bei der Digitalisierung haben uns das Baltikum, Rumänien und Bulgarien längst überholt. Die Straßen Hessens sind marode, Zuschüsse aus Berlin wurden nicht abgerufen!  Die Steuerquote ist unter Schwarz-Grün im Vergleich zu anderen Flächenländern gestiegen. Das Geld fließt aber nicht in Investitionen. Im Gegenteil: Pro Kopf sind die öffentlichen Investitionen zurückgegangen. Hessen liegt in der Mitte Europas. Aber Mittelmäßigkeit kann nicht unser Anspruch sein“

Daher : Am 28.10.2018 FDP wählen!

MZ 14.09.2018